storePV Komplettpaket Victron 540Wp 24V

storePV Komplettpaket Victron 540Wp 24V

storePV Komplettanlage - Netz- und Batterievorrang als Inselanlage oder Eigenverbrauchslösung inkl. Solarmodule, Victron MPPT Solarladeregler, Victron Speicherbatterien, Victron Wechselrichter / Ladegerät

Art. STPV.2.2k.22

sofort Lieferbar, 3-5 Werktage

sofort Lieferbar, 3-5 Werktage

2.349,- €

inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versandkosten
Speditionsversand 315.00 kg

Lieferumfang

2x Trina Honey TSM-PD05 Solarmodul Polykristallin 270Wp
mit 25 Jahren Leistungsgarantie und 12 Jahren Produktgarantie
inkl. Solarverbindungsstecker, Maße (HxBxT) 1650 × 992 × 35 mm
1x Victron MultiPlus Compact 24/2000/50-30 2000/4000W
1x Victron BlueSolar MPPT 100/30 Solarladeregler
12/24V 30A
2x Victron Energy 12V 110Ah Deep Cycle AGM Batterie
Maße (LxBxH) 330 x 171 x 220 mm
1x PV-Solar Buchse Steckverbindung
1x PV-Solar Stecker Steckverbindung
10m PV-Solarkabel 4mm² Schwarz
10m PV-Solarkabel 4mm² Rot
1x Batteriekabel 2x1 Meter 35mm² inkl. ANL-Sicherung
1x Verbindungskabel Solarladeregler Batterie
1x Batterie Verbindungskabel 20cm 1x35mm²

Vorteile

Inselbetrieb, Batterie- und Netzvorrang

Solarenergie für Ferienhäuser, Gartenhäuser, Wohnmobile, Boote oder als Eigenverbrauchslösung für Ihr Eigenheim.

Maximaler Solarertrag durch MPPT

Unsere storePV Komplettpakete werden standardmäßig mit MPPT Ladereglern geliefert. Diese gewährleisten eine optimale Solarausbeute.

Extrem zyklenfeste Speicherbatterien

Unsere Solarbatterien sind auf höchste Lebensdauer auch im Dauerbetrieb ausgelegt.

Einzigartige PowerAssist-Funktion

Der enthaltene Victron Wechselrichter verhindert das Überlasten einer begrenzten Wechselstromquelle. Mit dieser Funktion lässt sich die Leistung eines Generators oder einer Landstromversorgung mit Energie aus der Batterie verstärken.

Kaltstartleistung und Belastbarkeit

Durch hohe Kaltstart- und Spitzenleistungen lassen sich auch Kühlschränke, Pumpen, Kompressoren u.ä. ohne Probleme betreiben.

Reine Sinus-Wechselspannung

Durch Mikroprozessorsteuerung und hochwertige Komponenten wird eine durchgehend gute Stromqualität erreicht die auch für empfindliche Stromverbraucher geeignet ist.

Energiesparmodus

Wenn der Search Modus (VE-Configure einzustellen) eingeschaltet ist, sinkt der Verbrauch des Victron Wechselrichter bei Nulllast um ca. 70%. In diesem Modus wird der Wechselrichter bei Nulllast um dann alle zwei Sekunden kurzzeitig wieder anzuschalten. Wenn der Ausgangsstrom einen eingestellten Wert übersteigt, geht der Wechselrichter in Dauerbetrieb. Bei entsprechend geringerer Last schaltet der Wechselrichter wieder ab.

Unterbrechungsfreier Wechselstrom

Im Falle eines Netzfehlers oder einer Unterbrechung des Landstroms bzw. Bordgenerators wird der Wechselrichter des Multis automatisch eingeschaltet und übernimmt die Versorgung der angeschlossenen Verbraucher. Die Umschaltung geschieht so schnell (in weniger als 20 Millisekunden), dass ein unterbrechungsfreier Betrieb von Computern und anderen elektronischen Geräten gewährleistet ist.

Parallelschaltung des Wechselrichters

Bis zu sechs Victron Wechselrichter vom gleichen Typ können bei hohem Leistungsbedarf auch im nachhinein parallel geschaltet werden um die Gesamtausgangsleistung der Anlage zu erhöhen. Ein Dreiphasenbetrieb ist ebenfalls mit drei Geräten möglich. So lässt sich das System auch im Nachhinein problemlos vergrößern.

Funktionsweise

storePV Funktionsweise

Funktionsweise storePV

Unsere storePV Komplettpakete sind autarke Solaranlagen für die günstige Nutzung von Solarenergie auch ohne öffentlichen Stromanschluss. Durch das ausgefeilte Konzept eignet sich eine solche Solaranlage für die Versorgung von z.B. Ferienhäusern, Gartenhäusern oder Wohnmobilen als Inselanlage oder sogar ohne Solarmodule als unterbrechungsfreie Notstromlösung.

Die Solarmodule geben den gewonnenen Strom an den Solarladeregler weiter. Dieser regelt die Spannung der Solarmodule auf ein für die Batterien und den Wechselrichter geeignetes Niveau (12 oder 24 Volt). Bei gleichzeitiger Stromentnahme z.B. durch den Wechselrichter wird der Strom direkt genutzt. Überschüssiger Strom wird in der Batterie zwischengespeichert. Wenn die Batterien voll geladen sind und kein Strom abgenommen wird, schaltet der Laderegler automatisch in eine Erhaltungsladung, um eine Überladung sowie eine Selbstentladung zu verhindern. An den Ausgang des Stromquellenmanagers schließen Sie die üblichen 230V Verbraucher an. Diese werden dann wahlweise vorrangig mit Solarstom oder einer anderen Stromquelle (Generator, Stromnetz) versorgt.

Modus: Batterievorrang

Im Batterievorrang-Modus versorgt der Wechselrichter die 230V Verbraucher primär mit Strom aus den Solarmodulen sowie der Batterie.

Wenn die Batterie erschöpft ist schaltet der Wechselrichter unterbrechungsfrei auf eine alternative Stromquelle (soweit vorhanden), z.B. auf einen Generator oder auf das öffentliche Stromnetz um. Dieser Modus eignet sich für den Inselbetrieb z.B. im Gartenhaus oder für eine Eigenverbrauchslösung, bei der vorrangig der Solarstrom genutzt werden soll.

Modus: Netzvorrang

Im Netzvorrang-Modus wird die externe Stromquelle (Generator, Stromnetz) dazu genutzt, die Batterie zu laden und gleichzeitig die Verbraucher zu versorgen.

Erst wenn der Wechselrichter von Stromnetz getrennt wird oder der Strom ausfällt, schaltet der Stromquellenmanager automatisch und unterbrechungsfrei auf Solar und Batteriebetrieb um. Dieser Modus ist vor allem für Wohnmobile und Boote geeignet.

Komponenten im Detail

Solarmodule


Trina Honey TSM-PD05 270Wp Solarmodul Polykristallin

  • Hervorragendes Schwachlichtverhalten an bewölkten Tagen, morgens und abends
  • Maximaler Ertrag auf begrenztem Raum
  • Zertifizierte Beständigkeit bei rauhen Umwelteinflüssen
  • Äußerst zuverlässig dank strenger Qualitätskontrollen

Auf die Trina HM+ Solarmodule werden 25 Jahre Leistungsgarantie und 10 Jahre Produktgarantie.

Technische Daten

Nennleistung 270 Wp
Spannung Max. (Vmpp) 30,9 V
Strom Max. (Impp) 8,73 A
Leerlauf Spannung (Voc) 38,4 V
Kurzschlussstrom (Isc) 9,18 A
Zelltyp Polykristallin
Verbindungsstecker MC4 kompatibel
Temperaturbereich -40°C bis +85°C
Maximale Systemspannung 1000 V
Abmessungen (HxBxT) 1650 x 992 x 35 mm
Gewicht 18,6 Kg
Leistungsgarantie 25 Jahre lineare Garantie auf Nennleistung
siehe Datenblatt
Produktgarantie 10 Jahre Produktgarantie

PDF Datenblatt: Trina Honey 270Wp TSM-PD05



Victron Energy MultiPlus

BlueSolar Laderegler MPPT
Solarladeregler für 12V und 24V Batterien

Ultraschnelles Maximum Power Point Tracking (MPPT)

Insbesondere bei bedecktem Himmel, wenn die Lichtintensität sich ständig verändert, verbessert ein extrem schneller MPPT-Regler den Energieertrag im Vergleich zu PWM-Ladereglern um bis zu 30% und im Vergleich zu langsameren MPPT-Reglern um bis zu 10%.

Fortschrittliche Maximum Power Point Erkennung bei Teilverschattung.

Im Falle einer Teilverschattung können auf der Strom-Spannungskurve zwei oder mehr Punkte maximaler Leistung (MPP) vorhanden sein. Herkömmliche MPPTs neigen dazu, sich auf einen lokalen MPP einzustellen. Dieser ist jedoch womöglich nicht der optimale MPP. Der innovative Algorithmus des BlueSolar Gerätes wird den Energieertrag immer maximieren, indem er sich auf den optimalen MPP einstellt.

Hervorragender Wirkungsgrad

Effiziente passive Kühlung ohne Lüfter. Maximaler Wirkungsgrad über 98%. Nutzen Sie den maximalen Ladestrom bis zu +40°C (104°F). Der interne Temperatursensor gleicht Konstant- und Ladeerhaltungsspannungen abhängig von der Temperatur an.

Flexible Ladealgorithmen

Vollständig programmierbarer Ladealgorithmus (beachten Sie die Informationen zur Software), sowie acht vorprogrammierte Algorithmen, die sich über einen Drehknopf auswählen lassen (weitere Einzelheiten finden Sie in unserem Handbuch).

Echtzeitüberwachung mit Zubehör

Die Überwachung kann mit dem passendem Zubehör wahlweise mit einem "ColorControl panel" oder über eine Bluetooth-Verbindung und einem Smartphone erfolgen. Sehen Sie hierzu unser Sortiment an Zubehör und die entsprechenden Bedienungsanleitungen.







Victron Energy MultiPlus

Deep Cycle AGM Batterien
Victron zyklenfeste 12V AGM Batterien

VRLA Technologie

VRLA ist die englische Abkürzung für Valve Regulated Lead Acid, d.h. die Batteriezellen sind ventilgesteuert, unddurch Überladung oder einen Zellfehler entstehendes Gas kann durch ein Sicherheitsventil entweichen. VRLA Batterien haben eine ausgezeichnete Lecksicherheit und können in beliebiger Lage benutzt werden. Sie sind absolut wartungsfrei.

Verschlossene (VRLA) AGM Batterien

AGM steht für Absorbent Glass Mat. Bei diesem Batterietyp wird der Elektrolyt durch Kapillarwirkung in einem Vlies aus feinen Glasfasern absorbiert. In unserem Buch ?Immer Strom? haben wir darauf verwiesen, daß AGM Batterien vorzugsweise für kurzzeitig hohen Strombedarf (Motorstart) geeignet sind.

Niedrige Selbstentladung

Victron VRLA Batterien können wegen des Einsatzes von Blei-Kalzium Gittern und hochreinen Materialien über lange Zeiträume ohne Zwischenaufladung gelagert werden. Die Selbstentladungsrate liegt unter 2% je Monat bei 20°C. Sie verdoppelt sich jeweils bei einem Temperaturanstieg um 10°C. Bei kühler Lagerung können Victron VRLA Batterien bis zu einem Jahr ohne Zwischenaufladung gelagert werden.

Hervorragendes Verhalten nach Tiefentladung

Victron VRLA Batterien haben ein hervorragendes Erholungsverhalten auch bei längerer Tiefentladung. Es muß jedoch darauf verwiesen werden, daß häufige und verlängerte Tiefentladungen auch bei Victron Batterien zu irreversiblen Schädigungen führen können.

Entladeverhalten der Batterie

Die Nennkapazität der Victron Batterien bezieht sich auf eine Entladungszeit von 20 Stunden d. h. auf einen Entladestrom von 0,1 C. Ein niedrigerer Entladestrom erhöht die effektive Kapazität, und umgekehrt verringert sie sich bei höherem Entladestrom (Siehe Tabelle im Datenblatt). Die AGM-Serie von Victron zeichnet sich durhc hervorragendes Verhalten bei hohen Entladeströmen aus.





Victron Energy MultiPlus

MultiPlus
Wechselrichter / Ladegerät

Vielseitiger Einsatz

Der MultiPlus ist ein leistungsfähiger Wechselrichter mit reiner Sinuswelle, ein fortschrittlicher Batterielader, der die adaptive Ladetechnologie nutzt, und ein Hochgeschwindigkeits-Wechselspannungs-Transferschalter in einem einzigen kompakten Gehäuse. Es gibt Modelle für den Bereich von 800 VA bis 5000 VA pro Modul.

Einzigartige PowerAssist-Funktion

Der MultiPlus verhindert das Überlasten einer begrenzten Wechselstromquelle. Zunächst wird automatisch der Ladevorgang der Batterie reduziert, um vor einer Überlastung zu schützen. Als nächstes wird die Leistung eines Generators oder einer Landstromversorgung mit Energie aus der Batterie verstärkt.

Unterbrechungsfreier Wechselstrom (UPS-Funktion)

Im Falle eines Netzfehlers oder einer Unterbrechung des Landstroms bzw. Bordgenerators wird der Wechselrichter des Multis automatisch eingeschaltet und übernimmt die Versorgung der angeschlossenen Verbraucher. Die Umschaltung geschieht so schnell (in weniger als 20 Millisekunden), dass ein unterbrechungsfreier Betrieb von Computern und anderen elektronischen Geräten gewährleistet ist.

Praktisch unbegrenzte Leistung durch Parallelschaltung

Bis zu sechs Multis können bei hohem Leistungsbedarf parallel geschaltet werden. Dreiphasen- bzw. Spaltphasen-Betrieb ist ebenso möglich. Bitte entnehmen Sie unseren Datenblättern, welche Modelle für Parallelbetrieb, Dreiphasen- und Spaltphasenbetrieb geeignet sind.


PDFCertificate - Russian River Boat Register PDFCertificate Automotive ECE R10-4 - 24V MultiPlus Compact & Inverter 2000VA PDFCertificate Automotive ECE R10-4 - 24V MultiPlus Compacts & Inverters PDFCertificate Automotive ECE R10-4 - MultiPlus Compact 12/1600/70-16 PDFCertificate Automotive ECE R10-4 - MultiPlus Compact 12/2000/80-30 PDFCertificate CEI 0-21 - all MultiPlus 3kVA PDFCertificate G59-3-1 - MultiPlus and Quattro 3kVA, 5kVA, 8kVA and 10kVA PDFCertificate G83/2 for all MultiPlus 3kVA PDFCertificate G83/2 for all MultiPlus Compact 12V PDFCertificate IEC/EN 60335 - 12V & 24V MultiPlus & Quattros PDFCertificate IEC/EN 60335 - 12V and 24V Multi Compact PDFCertificate IEC/EN 60335 - 48V MultiPlus and Quattro PDFCertificate IEC/EN 62109-1 all MultiPlus 3kVA PDFCertificate Safety EN/IEC 62109-1 - all MultiPlus & Quattros PDFCertificate Safety IEC 60335-1 - 19 interfaces PDFCertificate Safety IEC 62109-1 - AS-NZS addendum - MultiPlus 24/5000/120-100 & Quattro 12/3000/120-50/50 PDFCertificate Safety IEC 62109-1 - AS-NZS addendum - Quattro 24/8000/200-100/100 & MultiPlus 48/5000/70-100 PDFCertificate Safety IEC 62109-1 - AS/NZS addendum all MultiPlus 3 kVA PDFCertificate Safety IEC 62109-1 - AS/NZS MultiPlus 12/3000/120-16 PDFDeclaration of Conformity - Interfaces PDFDeclaration of Conformity - MultiPlus PDFDeclaration of Conformity - MultiPlus 24/3000/70-16 PDFDeclaration of Conformity - MultiPlus VDE AR N 4105 2011-08 PDFEAC Custom Union Certificate - Russia, Belarus & Kazahztan PDFISO9001 certificate PDFMD MultiPlus C 24_1600_40-16 PDFRecognition Certificate - Russian River Boat Register


 

Montagepartner Dachmontage und Anschluss zu attraktiven Konditionen

Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen gerne einen unserer erfahrenen Montagepartner, der die Anlage für Sie fachgerecht montiert und anschließt. Bei Interesse setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung und Sie erhalten ein unverbindliches Angebot zum Vorteilspreis.

Jetzt informieren Tel. +49 (0) 2153 / 127 82 69 oder E-Mail info@bosswerk.de

Welche Inselanlage ist die Richtige für mich?

So planen Sie Ihre storePV Anlage richtig.

PV-Insel Anlagen sind so konzipiert, dass die Solar-Anlage die Versorgung der Verbraucher überwiegend übernimmt. Lediglich im Ausnahmefall soll dies das Netz oder ein Generator übernehmen.

Eine größere Solaranlage (mehr Module) kostet mehr und benötigt mehr Platz. Gleichzeitig werden dadurch aber die Betriebskosten reduziert (weniger Generatorstunden) und die Lebensdauer der Batterie durch Verringerung der Menge an tiefen Zyklen verbessert.

Mehr Sonnenstunden bedeutet, dass weniger PV Module für die gleiche Tagesleistung erforderlich sind. In Gebieten mit weniger saisonalen Schwankungen und mehr Sonne, wie z.B. im Mittelmeerraum ist es relativ einfach die Größe der Solaranlage zu bestimmen.

In Deutschland sind die saisonalen Schwankungen sehr groß z.B. im Winter scheint 3 mal weniger Sonne als im Sommer. Wenn man die Größe der Solaranlage für den Winter auslegt, würde man einen großen überschuss im Sommer haben. Deshalb kann es besser sein die Solaranlage auf den Sommer auszulegen und das was dann im Winter fehlt, über Diesel/Benzin Generator zu erzeugen.

Bei der Dimensionierung der Batterie ist generell darauf zu achten, dass ein Batteriesatz nicht, oder wenn doch, dann nur in den ersten 6 Monaten erweitert werden kann. Das liegt daran, dass die einzelnen Zellen der Batteriebank alle nicht nur dem gleichen Typ entsprechen, sondern auch den gleichen Alterungszustand aufweisen sollten. Unterschiedliche Batteriezellen zerstören sich gegenseitig und dadurch verringert sich die Lebensdauer jeder Batteriebank.

Bei der Bestimmung der Größe einer Batteriebank muss erst einmal bestimmt werden, wie viel Strom Sie speichern müssen. Die Batterie wird in den meisten Fällen die teuerste Einzel-Komponente des Systems sein. Eine zu kleine Batterie zu wählen, kann bedeuten, Sie haben bei bedecktem Himmel nicht sehr viel Reserve und müssen früh einen Generator starten. Weiterhin können Sie bei mehreren Sonnentagen hintereinander den überschuss nicht nutzen, da die kleine Batterie sehr schnell vollgeladen ist.

Eine kleinere Bank bedeutet auch häufigere und tiefere Entladungen was dann in kürzerer Lebensdauer der Batterie resultiert.

Ist Ihre Batteriebank zu groß, kann Ihre Solaranlage diese unter Umständen überhaupt nie oder nur selten ganz voll laden.

Im Sinne der Lebensdauer sollte eine Zyklen-Batterie alle 3 bis 4 Tage mindestens einmal vollgeladen werden. Wenn dies von der Solaranlage nicht bewältigt werden kann, muss der Generator dies übernehmen.

Die Dauer der Aufladung wird oft durch den Ladestrom der Solaranlage oder des Ladegerätes bei Generatorbetrieb begrenzt. In jedem Fall muss eine Vollladung alle 4 Tage gemacht werden.

Wir beschäftigen uns mit diesen Kompromissen seit Jahren jeden Tag und haben somit große Erfahrung damit. Wenn Sie am Kauf einer Insel Anlage interessiert sind, rufen Sie uns bitte an oder schreiben per Email. Wir werden helfen eine für Sie und Ihren Bedarf passende Anlage zu konfigurieren.

Wenn Sie Fragen oder Kommentare zu diesem Artikel haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Fragen die Sie im Vorfeld klären sollten

  • Was ist der Einsatz-Zweck des Systems?
  • Wie viel darf es maximal kosten?
  • Wie viel Batteriekapazität benötigen Sie für einen Tag, mehrere Tage ohne Nachladung?
  • Was sind die saisonalen Schwankungen auf Ihrer geographischen Lage?
  • Was ist die notwendige Lebensdauer des Systems?
  • Wo werden die Batterien montiert und bei welchen Temperaturen betrieben?
  • Haben Sie genügend Platz für wie viele die PV Module?
  • Sind Sie in der Lage, die Akkus selbst zu überwachen und zu pflegen?
  • Welche Komponenten werden Sie in Verbindung mit den Batterien verwenden?
  • Werden Sie eine Back-up-Stromquelle (Netz oder Generator) haben?

Noch Fragen?

Beratungshotline
+49 (0) 2153 / 127 82 69

oder bis 20 Uhr
+49 (0) 152 335 682 85

Hinweis zur Batterieverordnung Batterien dürfen nicht in den Hausmüll gegeben werden. Sie sind zur Rückgabe gebrauchter Batterien als Endverbraucher gesetzlich verpflichtet. Sie können Batterien nach Gebrauch in der Verkaufsstelle oder in deren unmittelbarer Nähe (z.B. in kommunalen Sammelstellen oder im Handel) unentgeltlich zurückgeben. Sie können Batterien auch ausreichend frankiert per Post an uns zurücksenden: Bosswerk GmbH & Co. KG - Herrenpfad 38, D-41334 Nettetal. Batterien oder Akkus, die Schadstoffe enthalten, sind mit dem Symbol einer durchkreuzten Mülltonne gekennzeichnet. In der Nähe des Mülltonnensymbols befindet sich die chemische Bezeichnung des Schadstoffes. Cd steht für Cadmium, Pb für Blei und Hg für Quecksilber.

Batteriepfand KFZ-Starterbatterien Für KFZ-Starterbatterien ist laut §10 BattG vom Verkäufer ein Pfand in Höhe von 7,50 Euro einschließlich Umsatzsteuer zu erheben, wenn der Endverbraucher zum Zeitpunkt des Kaufs keine gebrauchte Starterbatterie vorhält. Sofern kein Pfand seitens des Verkäufers erhoben wird, ist dieser Betrag auch nicht vom Kaufpreis abzugsfähig.