Dowell iPower 48V 3kW mit 9,6kWh Lithium Speicher

Dowell iPower 48V 3kW mit 9,6kWh Lithium Speicher

Batterie-Wechselrichter zur Speicherintegration in On- und Offgrid Systeme - AC Leistung 3000W - Batterienennspannung 48V - mit Pylontech Hochleistungs Lithium-Eisenphosphat (LiFePo4) Speichersystem mit über 6000 Zyklen bei 80% Entladungstiefe. Kompaktes modulares Design mit integriertem BMS.

PDF Bedienungsanleitung Dowell iPower 3000 ZIP Firmware Dowell iPower PDFPylontech 7 Jahre Garantie-Bedinungenen PDF Bedienungsanleitung Pylontech US2000B

Art. DWPYL96

sofort Lieferbar, 3-5 Werktage

sofort Lieferbar, 3-5 Werktage

Jetzt nur..
Aktionspreis
7.108,- €

inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versandkosten
Speditionsversand 107.00 kg

Dowell iPower Batteriewechselrichter

Flexibel Eigenverbrauch optimierten und Versorgungssicherheit erhöhen

Der Dowell iPower ist die perfekte Lösung zur Optimierung Ihres Eigenverbrauchs, eine verlässliche Notstromversorgung und ein leistungsstarker Insel-Wechselrichter in einem Gerät.

Unabhängig ob es sich um eine neue oder bereits vorhandene Anlage handelt, der iPower Batteriewechselrichter lässt sich flexibel in Ihr System integrieren. Maximieren Sie Ihren Eigenverbrauch, erhöhen Sie die Versorgungssicherheit und werden Sie unabhängiger von steigenden Strompreisen und sinkender Einspeisevergütung.

»Blau ist das neue Gelb!«

 

 

Flexibel und passgenau für viele Anwendungen

Der Dowell iPower ist äußerst flexibel und somit die optimale Wahl für viele On- und Offgrid Konzepte. Unabhängig ob Sie ein bestehendes System um eine Speicherlösung erweitern wollen oder eine komplett neue Anlage planen.

 

  • Freie Auswahl des Batterietyps - kompatibel mit vielen Technologien wie Blei-, Nickel-Cadmium- und Lithiumbatterien.
  • Neue und bestehende Systeme - bestehende Systeme lassen sich meist ohne aufwendige Verkabelung mit einem Dowell Batteriewechselrichter um einen Speicher erweitern.
  • USV und Inselbetrieb möglich - Eine unterbrechungsfreie Stromversorgung ist bereits im Wechselrichter integriert. Eine komplett autarke Inselanlage ist auch ohne weiteres möglich.
  • Solar? Wind? Wasser? Ja. - Das System ist neben Solaranlagen mit vielen weiteren Stromerzeugern wie beispielsweise Wind- und Wasserkraftanlagen kompatibel. Dabei kann die Integration sowohl auf der Wechselstrom- als auch auf der Gleichstromseite erfolgen (AC-/DC-Bus).

Eigenverbrauch optimieren

 

 

Batterieladung mit verfügbarem Überschuss

In der regulären netzparallelen Anwendung erfasst der Dowell Batteriewechselrichter die Summe des gesamten Stromverbrauchs und den gesamten Solarertrag. Mit Hilfe des Dowell 3-Phasen Sensors werden Verbraucher und Erzeuger auf allen Phasen erfasst. In den Zeiten in denen ein Überschuss anf?llt, lädt der Dowell Wechselrichter die Batterie für den späteren Gebrauch mit genau der Leistung, die Sie sonst ins öffentliche Netz einspeisen würde. Die integrierte intelligente Ladesteuerung sorgt dafür, dass die Ladung schonend und effizient durchgeführt wird und somit Lebensdauer der Batterie maximiert wird.

 

 

Batterieentladung und Einspeisung bei Mangel

In der Nacht oder wenn der Stromverbrauch den Solarertrag überschreitet, speist der Wechselrichter den in den Batterien zwischengespeicherten Strom zurück ins Hausnetz um das Defizit auszugleichen. Mit der integrierten Zeitsteuerung kann die Einspeisung abh?ngig von Ihrem Lastprofil weiter optimiert werden. Durch die Erfassung aller drei Phasen in Ihrem Hausnetz, kann das Dowell Speichersystem auch bei einer einphasigen Einspeisung den Stromverbrauch auf den anderen beiden Phasen kompensieren (Zählersaldierung).

Eigenverbrauch ohne EEG/Einspeisung

 

Eigenverbrauch mit DC-Ladung ohne Überschusseinspeisung

Die Kombination von netzparallelem Betrieb und einer separaten DC-Ladung über einen MPPT Solarladeregler ermöglicht eine maximale Eigenverbrauchsabdeckung ohne den Überschuss in das öffentliche Netz einzuspeisen. In diesem Betriebsmodus dient der Dowell lediglich zur kontrollierten Entladung der Batterie, um mit Hilfe des 3-Phasen Sensors den Eigenverbrauch möglichst vollständig abzudecken.

Die Ladung übernimmt dabei ein oder mehrere separate Solarladeregler. Dieses kombinierte System liefert alle Vorteile einer netzparallelen Solaranlage und verhindert das Einspeisen von überschüssigem Strom ohne zusätzliche Steuerelemente.

Eigenverbrauch mit Notstromversorgung

 

 

Nie mehr im Dunkeln stehen dank Notstromversorgung

Die integrierte unterbrechungsfreie Notstromversorgung kann zusätzlich zur Optimierung des Eigenverbrauchs wichtige Verbraucher wie beispielsweise Beleuchtung, Heizungssteuerung, Kühl- und Gefrierschränke, Alarm- und Videoüberwachung, sowie Computer unabhängig vom öffentlichen Stromnetz weiter versorgen.

Somit können Sie Ihre Versorgungssicherheit deutlich erhöhen und dass ohne zusätzliche teure Komponenten. Dank der schnellen Umschaltzeit von nur 20ms ist es auch möglich empfindliche Verbraucher unterbrechungsfrei weiter zu betreiben. Im Falle einer Notstromversorgung kann der Batteriespeicher durch eine Solaranlage oder einen anderen Stromerzeuger (AC- oder DC-Bus) unterstüzt werden und damit die mögliche Überbrückungsdauer maximiert werden.

Autarke Stromversorgung im Inselbetrieb

 

 

 

Kernelement in Ihrem autarken Inselnetz

In netzfreien Anwendungen glänzt der Dowell iPower besonders durch seine Flexibilität, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit. Stromerzeuger lassen sich wahlweise auf der Wechselstromseite (AC-Bus) als auch auf der Gleichstromseite (DC-Bus) integrieren. Dadurch lassen sich nicht nur Solaranlagen sondern auch Wind- und Wasserkraftanlagen einfach kombinieren.

Um die Ausfallsicherheit auch unter den schlechtesten Bedingungen zu erhöhen haben sich Dieselgeneratoren bewährt. Als letztmögliche Lösung um den Strombedarf Ihrer Inselanlage zu decken, kann ein geeigneter Generator automatisch eingeschaltet werden.

Die hohe Überbelastbarkeit des Wechselrichters von kurzzeitig bis zu 200% ermöglicht es auch Verbraucher mit hoher Starleistung problemlos zubetreiben.

Technische Daten

Dowell iPower Batteriewechselrichter 3000
Betriebsmodus: Ladung
Nenneingangsspannung 230V AC
Eingangsspannungsbereich 180...265V AC
Nenneingangsfrequenz 50 Hz
Eingangsfrequenzbereich 45...55 Hz
Batterienennspannung 48V DC
Max. Ladestrom 50 Amp DC
Betriebsmodus: Entladung
Batterienennspannung 48V DC
Max. Entladestrom 75 Amp DC
Nennausgangsspannung 230V AC
Ausgangsspannungsbereich 180...265V AC
Nennausgangsfrequenz 50 Hz
Max. Ausgangsstrom 15 Amp AC
Nennausgangsleistung 3000 Watt
Leistungsfaktor 0,95
Betriebsmodus: Inselbetrieb
Batterienennspannung 48V DC
Batterienennspannungsbereich 42 ... 60V DC
Max. Entladestrom 75 Amp DC
Nennausgangsspannung 230V AC
Nennausgangsfrequenz 50 Hz
Max. Ausgangsstrom 15 Amp AC
Nennausgangsleistung 3000 Watt
Weitere Informationen
Batterietyp Blei, AGM, Gel, OPzV, OPzS, Lithium LiFePO4, Nickel-Cadmium und vergleichbare Technologien
Kommunikation RS-485, Wlan, BatteryCom Schnittstelle für Batteriemanagementsystem
Umschaltzeit USV <20ms
Effizienz 94,2 %
Standby-Verbrauch 5 Watt
Anzeige LCD Display
Temperaturbereich -20?C ... +45?C
Kühlung aktiv, Lüfter (<30dB)
Schutzart IP21
Schutzklasse Klasse 1
Abmessungen (HxBxT) 380 x 560 x 230 mm
Gewicht 40 kg
Zertifizierung VDE-AR-N4105, AS/NZS 4777.2, AS/NZS 4777.3, IEC62109, IEC62109-2, G83/2
 

Montagepartner Dachmontage und Anschluss zu attraktiven Konditionen

Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen gerne einen unserer erfahrenen Montagepartner, der die Anlage für Sie fachgerecht montiert und anschließt. Bei Interesse setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung und Sie erhalten ein unverbindliches Angebot zum Vorteilspreis.

Jetzt informieren Tel. +49 (0) 2153 / 127 82 69 oder E-Mail info@bosswerk.de

Wie groß sollte mein Speicher sein?

Finden Sie es mit dem Unabhängigkeitsrechner heraus.

Ein Photovoltaikspeicher kann einen großen Beitrag zur Stromversorgung liefern und den Eigenverbrauchsanteil deutlich erhöhen. Voraussetzung ist jedoch eine optimale Auslegung der Speichergröße. Der Unabhängigkeitsrechner, bereitgestellt von der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, hilft Ihnen den Autarkiegrad und Eigenverbrauchsanteil anhand der Speichergröße Ihrer geplanten Anlage abzuschätzen.

Zum Unabhängigkeitsrechner der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Hinweis zur Batterieverordnung Batterien dürfen nicht in den Hausmüll gegeben werden. Sie sind zur Rückgabe gebrauchter Batterien als Endverbraucher gesetzlich verpflichtet. Sie können Batterien nach Gebrauch in der Verkaufsstelle oder in deren unmittelbarer Nähe (z.B. in kommunalen Sammelstellen oder im Handel) unentgeltlich zurückgeben. Sie können Batterien auch ausreichend frankiert per Post an uns zurücksenden: Bosswerk GmbH & Co. KG - Herrenpfad 38, D-41334 Nettetal. Batterien oder Akkus, die Schadstoffe enthalten, sind mit dem Symbol einer durchkreuzten Mülltonne gekennzeichnet. In der Nähe des Mülltonnensymbols befindet sich die chemische Bezeichnung des Schadstoffes. Cd steht für Cadmium, Pb für Blei und Hg für Quecksilber.

Batteriepfand KFZ-Starterbatterien Für KFZ-Starterbatterien ist laut §10 BattG vom Verkäufer ein Pfand in Höhe von 7,50 Euro einschließlich Umsatzsteuer zu erheben, wenn der Endverbraucher zum Zeitpunkt des Kaufs keine gebrauchte Starterbatterie vorhält. Sofern kein Pfand seitens des Verkäufers erhoben wird, ist dieser Betrag auch nicht vom Kaufpreis abzugsfähig.